newsnews position 4

Ein Benefizkonzert bei königlichem Wetter

„Music4Esel und Co.“, unter diesem Motto fand am Samstag, den 24. Juli 2021 im Tierpark
Rauenberg ein Benefiz Open-Air-Konzert statt, das rund 300 Gäste begeisterte. Die Gäste,
unter anderem auch Bürgermeister Peter Seithel und seine Frau, erwartete ein tolles
Programm in gemütlicher Atmosphäre. Vor vollem Haus sowie vor großen und kleinen Tieren
ertönte der Tierpark in allen Klangfarben. Die Idee zu diesem Konzert kam von Alexandra
Hotz, Gaby Hertenstein und Uwe Lentz, den drei Vorsitzenden des GV Liederkranz und der
gesamte Nachmittag galt in erster Linie dem Tierpark, der während der Lockdowns
geschlossen war.

In der gemeinsamen Begrüßungsansprache betonte das Vorstandsteam
zunächst die Freude an dieser Veranstaltung nach den vielen Einschränkungen. „Und wir
wollten unbedingt wieder zusammen singen, zusammen feiern, zusammen lachen. Das ist
das, was Menschen am liebsten tun. Sich treffen, erzählen, singen, zuhören, tierischen Spaß
haben, ganz einfach das Leben genießen.“ Und dieser Spaß war allen Beteiligten im Verlaufe
des Nachmittags deutlich anzusehen. Denn das gesellige Beisammensein wurde in den
vergangenen Monaten von allen sehr vermisst.

Für ordentlich Stimmung sorgte zunächst das Bläser Ensemble „Brassdigga“ aus Mühlhausen
um Sebastian Hotz. Mit fetzigen Schlagern wie „Cordula Grün“ und „Mama Laudaaa“, aber
auch ruhigen Stücken eröffneten die Musiker gekonnt die Veranstaltung. Schmissige Lieder
und „Coolness“ sind die Markenzeichen der Bläsercombo, sodass sofort für gute Stimmung
gesorgt war. Das Publikum forderte mehrere Zugaben, die es natürlich auch gab. Musik mit
viel Herz gab es anschließend von ChORAZÓN. Unter der Regie von Chorleiter Konrad Knopf
stieg die Fieber Kurve an, denn mit dem Lied „Fever“ begeisterten der Bass und der Tenor
von ChORAZÓN das Publikum. Mit weiteren Stücken, wie „Clap Your Hands“, „Tim liebt Tina“
und „Hit the Road Jack“ mischte ChORAZÓN das Konzert weiter auf. Bei einigen
vorgetragenen Titeln hatten die Sängerinnen und Sänger eine kleine Choreografie parat, die
das ganze abrundete und ein schönes Bild hergab.
Auch ruhige Lieder, wie beispielsweise
„Jar of Harts“, vorgetragen von den Frauen des Chores sowie der Solistin Tabea Schirner, gab
​ChORAZÓN zum Besten. „Stand by me“, so lautete einer der Songs, den Matthias Kloé mit
seiner Band „Kraichgau Overdrive“ präsentierte. Kraichgau Overdrive schaffte eine
wunderbare Atmosphäre mit Songs, die die gesamte Musikgeschichte umfassten. So wurde
der Nachmittag wunderbar abgerundet und die Gäste gingen anschließend zufrieden nach
Hause.
Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Die Tierpark-Freunde übernahmen die
Bewirtung, es wurden ausreichend kühle Getränke sowie kleine Snacks aus der Hand
angeboten. Dabei waren alle Spenden und Einnahmen dem Tierpark bestimmt und kommen
anschließend den Tieren zugute, denn der Rauenberger Tierpark freut sich über jede
Unterstützung. Sei es in Form von Spenden, Mitarbeitern, Mitgliedschaften oder
Tierpatenschaften.
Abschließend dankte Timo Teufert, der Vorsitzende des Tierparks, allen Mitwirkenden sehr
herzlich. Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben.
Es kehrte ein kleines Stück Normalität zurück und das zugunsten der Tiere. Denn der
Tierpark ist ein fester Bestandteil des Rauenberger Lebens und das soll in Zukunft auch so
bleiben!