Kleine Überraschungen zu Weihnachten

Die Sängerinnen und Sänger von ChORAZÓN, sowie von de VielHarmonischen freuten sich sehr über kleine Überraschungen vom Christkind. Am Wochenende vor Heiligabend bekamen alle Sängerinnen und Sänger ein personalisiertes Geschenk nach Hause gebracht. Die Sängerinnen und Sänger freuten sich sehr. Die lieben Weihnachtswünsche der drei ersten Vorstände Gaby Hertenstein, Alexandra Hotz und Uwe Lentz schafften es die Feiertagslaune noch einmal zu verstärken. Die ChORAZÓNis bekamen eine Chortasse mit persönlicher Wittmung, einige nutzen die Überraschung für eine spontane „Tea-Time“ vor dem Weihnachtsbaum. 

Ein bisschen Normalität in einer außergewöhnlichen Zeit!

Unter diesem Motto hätte die erste Singstunde nach der Sommerpause und die erste Probe in einem geschlossenen Raum seit März stehen können. Nach einigen Proben im Tierpark vor den Sommerferien durfte ChORAZÓN unter den geltenden Hygienemaßnahmen wieder im Inneren singen. Aber auch hier gab es einige Neuerungen. Die wohl größte ist der Proberaum selbst; die Sängerinnen und Sänger trafen sich nicht wie gewohnt im Proberaum, sondern in der Kulturhalle, da dort genügend Platz für die geltenden Abstandsregelungen zur Verfügung steht. Des Weiteren wurden die ChORAZÓN’is angehalten sich die Hände zu desinfizieren. All die Einschränkungen machten den Sängerinnen und Sängern nichts aus, denn das gemeinsame Singen fehlte und jeder freute sich auf die erste gemeinsame Probe. (mehr …)

Gelungener Auftritt der VielHarmonischen

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die VielHarmonischen bei sommerlichen Temperaturen im Haus Melchior, um die Bewohner sowie weitere Gäste mit einigen Liedern zu erfreuen. Aber auch um ein wenig Werbung zu machen, denn sie suchen Verstärkung. (mehr …)