newsnews position 2

Anstrengende Tage mit vollem Erfolg

Am Wochenende vom 24. bis 26. Januar 2020 war ChORAZÓN auf Chorfahrt in Hochspeyer. Die ChORAZÓN’is probten fleißig für das anstehende Valentinskonzert. 
Am Freitagnachmittag fuhr der Chor vollbepackt mit guter Laune und Motivation mit dem Bus zur Herberge in die Pfalz. Nach beziehen der Zimmer und einem warmen Abendessen fand die erste Chorprobe statt. Knapp drei Stunden später, nach intensiver Probe, wurden die Notenmappen beiseitegelegt und der gemütliche Teil des Abends konnte beginnen. Immer wieder auf die Uhr schauend, feierte der Chor die geschaffte Singstunde, denn um Mitternacht durfte die erste Vorständin Gaby Hertenstein ihren Geburtstag feiern. Mit Wunderkerzen und einem Sektglas in der Hand überraschten die Sängerinnen und Sänger Gaby mit einem Geburtstagsständchen. Uwe Lentz und Alexandra Hotz überreichten ein Geschenk des Vereins. Klemens Knopf krönte diese Überraschung mit dem Song „Ein Teil von meinem Herzen“, begleitet von Konrad Knopf am Klavier. 

Nach wenigen Stunden Schlaf hieß es am nächsten Tag um 9:30 Uhr wieder: weiterproben. Die Sängerinnen und Sänger fanden sich pünktlich zum Singen im Proberaum ein. Registerproben, Choreografieproben und singen mit dem ganzen Chor standen den ganzen Tag auf dem Plan. In den Pausen wurde der Chor von den Mitarbeitern der Herberge köstlich verpflegt. 

Nach der Probe verwiesen die Vorstände mit einigem Augenzwinkern die Sängerinnen und Sänger vom Proberaum, sie planten, im Geheimen, eine Überraschung. Als sich der Chor, einschließlich des Dirigenten Konrad Knopf, zu der vermeintlichen Singstunde am Abend einfand, wurden alle mit dem Kabarettisten Gunzi Heil überrascht. Mit einem kleinen Programm faszinierte er die Zuschauer, er improvisierte, auf den Chor abgestimmte Lieder, eigene Kompositionen und gab ein virtuoses Klavierspiel zum Besten. Die Sängerinnen und Sänger waren begeistert und mussten immer wieder die Lachtränen trocknen. Vielen Dank an die Vorstände für diese gelungene Überraschung. Auch dieser Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus. 

Am Sonntagmorgen wurde zunächst gepackt und gefrühstückt, bevor die letzte Probe des Wochenendes startete. Die Sängerinnen und Sänger probten zunächst die Lieder für den anstehenden Gedenkgottesdienst. Anschließend gingen die Proben mit den Stücken für das Valentinskonzert zu Ende und die Heimfahrt rückte immer näher. Nach dem Essen stand der Bus bereit und fuhr den Chor nach Hause. 

Vielen Dank an Gaby Hertenstein für die gesamte Organisation der Fahrt und den reibungslosen Ablauf. Ein weiterer Dank an den Dirigenten Konrad Knopf für die intensive Vorbereitung und die vielen Proben des Chores, aber auch der Kleingruppen und Solisten. Das Choreografen-Team Corinna Gottmann, Anna Schiemann und Anette Aichele hat dem Chor den letzten Feinschliff verpasst, auch hierfür vielen Dank!